Home   /   Abschreck­medien

UNSERE ABSCHRECKMEDIEN

Moderne Wärmebehandlungsverfahren stellen immer höhere Anforderungen an Abschreckmedien. Das umfangreiche Entwicklungsprogramm von PETROFER stellt sicher, dass unsere Produkttechnologie diesen neuesten Anforderungen der Industrie mehr als gerecht wird. Wir prüfen stetig neue Rohstoffe auf ihre Eignung für unsere Formulierungen, unser bestehendes Produktsortiment wird fortlaufend erweitert und optimiert. So stellen wir sicher, dass die beste verfügbare Technologie zum Einsatz kommt. Dank unseres partnerschaftlichen Ansatzes profitieren unsere Kunden von höherer Rentabilität und Prozesseffizienz,  Produktionsvereinfachung, Energieeinsparung sowie Umweltverträglichkeit. Wir bieten ein umfassendes Produktportfolio für das gesamte Spektrum der Wärmebehandlungsverfahren.

Homogen und kontrolliert


UNSERE EXPERTISE

PETROFER hat mit seinem Wissen über Wärmebehandlung in umfangreiche Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen investiert, um den Kunden Wärmebehandlungschemie und Produkte anzubieten, die den sich ständig ändernden modernen Anforderungen entsprechen. Wir stellen uns den Herausforderungen neuer Legierungen, Metalle, hoher Temperaturen, komplexer Wärmebehandlungsverfahren, integrierter Wärmebehandlungsprozesse, mechanischer Eigenschaften und Wärmebehandlungsanlagen.

UNSERE PRODUKTREIHE IM DETAIL

ABSCHRECKÖLE

PETROFER verfügt über ein umfangreiches Produktportfolio an Abschreckölen für die Wärmebehandlung, um die gewünschten metallurgischen Eigenschaften über ein breites Spektrum von Stählen und Prozessen durch das Abschreckhärten zu erzielen, bei denen eine kontrollierte Abkühlung von Stahl erforderlich ist. Dadurch werden beim Abschrecken thermische Spannungen und Verzug reduziert, während gleichzeitig Dimensionsstabilität sowie gleichmäßige Gefügestruktur und Härte im Werkstoff erreicht werden, abhängig von den Legierungselementen vom Stahl. Die Abschreckmittel für die Wärmebehandlung werden in folgenden Varianten je nach Behandlung und Temperatur-Anforderung und Werkstoffeigenschaften angeboten: Hochleistungsabschrecköle, Warmbadöle, biologisch abbaubare Öle, Anlassöle, Vakuumöle und Blankabschrecköle. Die Messung der Abschreckintensität des Öles erfolgt nach dem Verfahren, welches in der ISO 9950, beschrieben ist. In der Vakuum- und LPC- Technologie wird das thermochemische Verfahren der Aufkohlung in der Wärmebehandlung angewendet. Dieses spezielle Verfahren der Wärmebehandlung benötigt für das Abschreckhärten speziell entwickelte Vakuumöle. Sie weisen eine hohe Reinheit, Langzeitstabilität und exzellente Entgasbarkeit auf, wodurch zusätzlich die Prozesszeiten der thermochemischen Wärmebehandlung optimiert werden.

WASSERMISCHBARE ABSCHRECKMEDIEN

Wassermischbare Abschreckmittel werden zum Härten bzw. Vergüten von Stahl als Zusatz zum Abschreckwasser für die Wärmebehandlung eingesetzt. Während dem Abschrecken wird auf der Metalloberfläche ein Isolierfilm aufgebaut, dessen Dicke im Verhältnis zu der Konzentration steht und beim Härten eine gezielte Reduzierung des Wärmeübertragungskoeffizienten des Wassers bewirkt und somit die Abschreckwirkung beeinflusst. Die Lösung ist aufgrund des hohen Wassergehalts nicht brennbar. Beim Abschreckhärten entstehen beim Eintauchen der Bauteile nur geringe Emissionen von meist Wasserdampf. Polymertypen sind für Tauch- und Sprühanwendungen verwendbar, während andere Typen der polymeren Abschreckmittel Härteöle vollständig ersetzen können, was zu verbesserten technischen, sicherheitstechnischen und umweltrelevanten Parametern beim Vergüten führt.

SALZWARMBÄDER

Zum Sortiment der Abschreckmittel gehört ein breites Angebot an Salzen für Bäder vieler Verfahren der Wärmebehandlung. Wesentliche Vorteile sind hohe Flexibilität, sehr homogene Temperaturverteilung und kurze Haltezeit. Spezialsalze stehen für Abschreckhärten und für Aufkohlungs-, Wärmeübertragungs- oder Reinigungsbäder zur Verfügung.  Sie werden in verschiedenen Industriezweigen für die Wärmebehandlung von Stahl eingesetzt, wie z.B. der Lagerindustrie, der Werkzeughärtung jedoch auch für die Gummivulkanisation. Das Abschrecken, Anlassen und das Glühen kann mit dem Salzbad in unterschiedlichen Temperaturen erfolgen. Somit kann das optimale Ergebnis und somit insbesondere die erforderlichen mechanischen Eigenschaften erzielt werden.

KOHLUNGSSCHUTZPASTEN

Zusätzlich zum Portfolio der Abschreckmittel gehören innovative Schutzpasten auf Wasser – Basis, sowie konventionelle Schutzpasten auf Lösemittelbasis zum Schutz gegen das partielle Aufkohlen von Stahlkomponenten in einer Gasatmosphäre, sowie bei Verfahren der thermochemischen Wärmebehandlung wie z.B. das Nitrieren. Nach der Wärmebehandlung, lassen sich die Pastenrückstände leicht vom Werkstück entfernen, entweder in wässrigen Reinigungslösungen oder mechanisch.

ANWENDUNGSBEISPIELE

Die Hochleistungsabschrecköle ISORAPID und MARQUENCH werden häufig zum Härten von Getriebekomponenten, Verbindungselementen und Lagern verwendet, während die modernen wassermischbaren Polymer-Abschreckmittel FEROQUENCH und AQUATENSID zum Härten von Kurbelwellen, Bauteilen für die Ölindustrie, Schmiedestücken, Wellen, Lagern und vielen anderen Anwendungen eingesetzt werden.

UNSER VERSPRECHEN

Kundenorientiert

Hohe Flexibilität, schnelle Reaktion

Neueste Technologien

Anwenderunterstützung und Kundenservice

Langfristige Partnerschaften

IHRE VORTEILE

REDUZIERUNG DER GESAMTBETRIEBSKOSTEN

  • Hohe Alterungsbeständigkeit
  • Deutliche Kosteneinsparungen dank außergewöhnlich niedriger Materialverschleppung
  • Weniger Anlagenstillstände durch geringeren Reinigungs- und Neubefüllungsbedarf

HÖHERE PROZESSEFFIZIENZ UND -ZUVERLÄSSIGKEIT

  • Effiziente Produkte mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verbessertes Verzugsverhalten: Reduzierung von Maß- und Formänderungen, weniger Nacharbeit
  • Optimale, gleichmäßige Wärmebehandlungsergebnisse

VERBESSERUNG DER UMWELTBILANZ

  • Höchste Verdampfungsfestigkeit, geringe Gasaufnahme und schnelle Entgasung
  • Reduzierte Rauch- und Dampfentwicklung
  • Wasserbasierte Produkte: höhere Arbeitssicherheit durch Flammen- und Rauchvermeidung und Verwendung physiologisch/toxikologisch unbedenklicher Formulierungen

GLOBALE NEUIGKEITEN

PETROZYM STR

PETROZYM STR

Sie haben Probleme mit der Trockenfestigkeit und Qualität Ihrer fertigen Papierrolle? Kostet Sie das Refining zum Erreichen der gewünschten Qualität zu viel Aufwand? Haben Sie… Weiterlesen PETROZYM STR

WARUM PETROFER

Heute wie damals setzt sich PETROFER für fließende Prozesse und reibungslose Abläufe ein. PETROFER wächst stetig und stabil und ist mit seinen Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Handelsvertretungen in über 70 Ländern auf der Welt präsent.

Hoch