Home   /   Neuigkeiten   /   PETROZYM STR

PETROZYM STR

Sie haben Probleme mit der Trockenfestigkeit und Qualität Ihrer fertigen Papierrolle? Kostet Sie das Refining zum Erreichen der gewünschten Qualität zu viel Aufwand? Haben Sie Ihren Prozess bereits umfangreich optimiert und erreichen dennoch nicht Ihre Effizienzziele?

Dann möchten wir Ihnen unsere neuen Rezepturen auf Enzymbasis vorstellen, mit denen Sie Ihr Refining-Verfahren verbessern können:

PETROZYM STR

PETROFER bietet eine Produktreihe mit Enzymen für das Refining, die Ihre Tissue- und Papiertuchproduktion optimiert und die Qualität des fertigen Papierprodukts unter reduziertem Energieaufwand verbessert. Es kann sowohl für Rohfasern als auch für recyceltes Papier sowie für viele weitere Pulpegrade verwendet werden.

Wirkung von PETROZYM STR:

  1. Die erhöhte Faserfibrillation durch das Aufbrechen der Zellwände führt zu einer sehr schnellen Wasseraufnahme.
  2. Während des Refinings nimmt die Fibrillation stark zu.
  3. Die Vorbehandlung mit Enzymen lässt auf der Faseroberfläche bei kürzerer Refining-Dauer eine höhere Anzahl an „-OH“-Gruppen entstehen. Diese verkürzte Bearbeitungsdauer senkt den Energieverbrauch und trägt zur Faserentwässerung bei, wodurch das Papier kräftiger und voluminöser wird.

Ihre Vorteile:

  • Lässt die Fasern sich stärker vollsaugen und unterstützt damit die Reinigung. Es entstehen mehr Wasserstoffverbindungen, die die Reißfestigkeit und das Volumen der Papierbögen erhöhen und die Refining-Dauer senken. Das Ergebnis: Sie profitieren von besseren Papiereigenschaften und weniger Energieaufwand.
  • Sorgt dank Entfernen von kolloidalem Material für besseren Abfluss. Das Ergebnis: Möglichkeit von schnelleren Maschinengeschwindigkeiten und weniger Rissen.
  • Verbessert die Papiervolumenwerte und hat positive Auswirkungen auf die Papierstruktur. Das Ergebnis: Das fertige Papierprodukt für den Endverbraucher ist saugfähiger.
  • Fibrilliert die Fasern in der Refining-Anlage gründlicher, wodurch ein Mehraufwand an Zeit und Energie vermieden wird und Fasern besser vor Schäden geschützt werden. Das Ergebnis: Weniger Faserverlust durch verkürzte Faserstruktur, weniger Bogenabfälle und dadurch ein besserer Ablauf der Pulpe, wodurch die Maschinengeschwindigkeit potenziell angehoben wird. Sie haben auch die Möglichkeit, ohne Beeinträchtigung der Materialqualitätsanforderungen Papier mit niedrigerer Grammatur herzustellen.
  • Sofortige Qualitätsverbesserungen der Tissue- und Papiertuch-Güteklasse, außerdem weniger Papierriss und Energieaufwand. Das Ergebnis: Die Rentabilität und der Produktionsoutput erhöhen sich.
  • Kann die Wiederaufbereitung von Faserstoffen und das Refining von Abfällen mit hoher Nassfestigkeit unterstützen. Das Ergebnis: Die Aufbereitung von Faserabfällen erfolgt in kürzerer Zeit zu niedrigeren Kosten und trägt damit zum Umweltschutz bei.

Wenden Sie sich an PETROFERs Abteilung für Papierchemikalien (thomas.brandenburger@petrofer.com), um mehr über den Enzymeinsatz für den Refining-Prozess und darüber zu erfahren, wie sich die Qualität Ihrer Tissue- und Papiertuchprodukte verbessern lässt.

PETROZYM STR
Hoch